Fehlermeldung

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_display has a deprecated constructor in require_once() (line 3171 of /www/htdocs/w0080a9b/mg-neu/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_many_to_one_helper has a deprecated constructor in require_once() (line 127 of /www/htdocs/w0080a9b/mg-neu/sites/all/modules/ctools/ctools.module).

Neubau MB

Neubau MB

Neubau EFH mit integrierter Doppelgarage

In Hüttlingen entstand in exponierter Lage östlich des Kocherlaufs ein modernes Einfamilienwohnhaus mit integrierter Doppelgarage und Werkstatt. Das Haus wurde nach Süd-Westen mit großen Glasflächen ausgerichtet.

Da bewusst auf einen Keller verzichtet wurde, musste ein klarer Baukörper mit optimaler Raumausnutzung geschaffen werden. Gründung des Hauses als "Pfahlgründung" mit Duktilen Gusspfählen unter der Bodenplatte.

Das Wohnhaus wurde nach den Vorgaben des Bebauungsplanes und den Bedürfnissen der Bauherren entworfen. Die Erschließung des Hauses erfolgt vom Eingang im Osten oder von der nördlich angesiedelten Doppelgarage her.

Der großzügige Koch- Ess- und Wohnbereich im Erdgeschoss wurde als offene Raumfolge konzipiert und wird lediglich durch den modernen Kamin mit der Feuerstelle im Zentrum zoniert.

Dieser helle und offene Bereich im EG öffnet sich nach Süden-Westen zum Garten und der Terrasse hin.

Die Technik – bzw. Nebenräume, sowie ein Gästezimmer und Gäste WC sind direkt neben dem Eingangsbereich angeordnet.

Über eine breite einläufige Treppe neben dem Eingang gelangt man ins Obergeschoss in dem sich die Schlafräume und die Sanitärbereiche befinden.

Im OG gibt es einen getrennten Bereich mit zwei gleichwertigen Kinderzimmern und eigenem Kinderbad. Die Eltern haben neben dem Schlaf- und Ankleidezimmer ein großzügiges Bad mit begehbarer Dusche und einem separaten HWT- Raum.

Man gelangt von allen Schlafzimmern aus auf den vorgelagerten Balkon im OG.

Besonderheiten am Bau:
• KfW- Förderung | KfW-40 Haus
• Intelligente Planung ohne Keller
• Gründung des Hauses als "Pfahlgründung" mit Duktilen Gusspfählen
• Pultdach mit geringer Dachneigung für maximale Raumhöhe
• Holzrahmenbauweise im Niedrigenergiestandard auf Bodenplatte
• Sichtbare Holzbalkendecke im Obergeschoss
• Kunststoff-Alufenster mit 3fach-Verglasung und innenliegenden Jalousien
• Luft-Wärme-Pumpe kombiniert mit Solaranlage auf dem Dach
• Fußbodenheizung im Erdgeschoss und den Bädern im Obergeschoss
• Zusätzliche Heizung des Koch- Ess- und Wohnbereichs über einen Kaminofen
• Einbau einer kontrollierten Wohnraumlüftung
• Einbau einer zentralen Staubsauganlage
• Einbau einer Regenwasser- Retentions- Zisterne zur Toilettenspülung